Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
centos:kvm:gast1 [24.10.2011 06:58. ]
django temp. Vollhonksperre eingerichtet
centos:kvm:gast1 [20.04.2018 10:48. ] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Installation des ersten Test-Gasts (vHOST) ======
 +Im ersten Beispiel werden wir uns mit der einfachen CentOS 6 Basisinstallation als **//Minimal Desktop//** befassen. ​
 +
 +Ziel soll sein ein minimale Desktopinstallation zum Websurfen in einem virtuell Host zu erreichen. Der Zugang des vHOST soll dann über den virtuell Switch des Wirtsystems in Richtung Intra-/​Internet erfolgen.
 +===== Ressourcen =====
 +Der vHOST bekommt dabei folgende Ressourcen zugewiesen
 +  * **CPU** : 1
 +  * **RAM** : 1024MB (Imageformat qcow2)
 +    * für die Installation 1GB
 +    * für den späteren Betrieb 512MB
 +  * **HD** : 5GB
 +  * **Netzwerk** : Zugriff via Wirt in das Intra-/​Internet
 +
 +
 +<uml width=650 title="​Grafische Übersicht des ersten vHOST">​
 +
 +state Switch {
 +  Switch : Physikalischer Netzwerk-Switch
 +  Switch : Netz 192.168.100.0/​24
 +}
 +
 +state CentOS_6_Wirt_System {
 +  ​
 +  state vSwitch {
 +    vSwitch : virbr0
 +    vSwitch : =============================
 +    vSwitch : Link encap:​Ethernet
 +    vSwitch : Hardware Adresse FE:​54:​00:​66:​BF:​0C
 +    vSwitch : inet Adresse:​192.168.122.1
 +    vSwitch : Bcast:​192.168.122.255 ​           ​
 +    vSwitch : Maske:​255.255.255.0
 +    vSwitch : DHCP-Range: 192.168.122.100-254
 +  }
 +  ​
 +  state CentOS_6_minimal_Desktop {
 +    CentOS_6_minimal_Desktop : --------------------
 +    CentOS_6_minimal_Desktop : vhost1.nausch.org
 +    CentOS_6_minimal_Desktop : --------------------
 +    CentOS_6_minimal_Desktop : CPU: 1
 +    CentOS_6_minimal_Desktop : RAM: 1024/512 MB
 +    CentOS_6_minimal_Desktop : HD: 5120 MB 
 +    CentOS_6_minimal_Desktop : Imageformat qcow2
 +    CentOS_6_minimal_Desktop : Uplink via 192.168.122.0/​24
 + 
 +  }
 +
 +  vSwitch -down-> Switch
 +  vSwitch -right-> CentOS_6_minimal_Desktop
 +         
 +}
 +
 +</​uml>​
 +===== Netzwerkumgebung =====
 +Der virtuelle Netzwerkswitch unseres Wirtsystems wird für den Zugang der virtuellen Maschine in das Produktionsnetz genutzt.
 +   # ifconfig
 +<​code>​eth0 ​     Link encap:​Ethernet ​ Hardware Adresse 00:​25:​90:​13:​BA:​A0  ​
 +          inet Adresse:​192.168.101.233 ​ Bcast:​192.168.100.255 ​ Maske:​255.255.255.0
 +          inet6 Adresse: fe80::​225:​90ff:​fe13:​baa0/​64 Gültigkeitsbereich:​Verbindung
 +          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST ​ MTU:​1500 ​ Metric:1
 +          RX packets:​1657204 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
 +          TX packets:​1995062 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
 +          Kollisionen:​0 Sendewarteschlangenlänge:​100 ​
 +          RX bytes:​1682603104 (1.5 GiB)  TX bytes:​2106647010 (1.9 GiB)
 +          Speicher:​fe9e0000-fea00000 ​
 +
 +virbr0 ​   Link encap:​Ethernet ​ Hardware Adresse FE:​54:​00:​66:​BF:​0C  ​
 +          inet Adresse:​192.168.122.1 ​ Bcast:​192.168.122.255 ​ Maske:​255.255.255.0
 +          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST ​ MTU:​1500 ​ Metric:1
 +          RX packets:​75277 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
 +          TX packets:​138624 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
 +          Kollisionen:​0 Sendewarteschlangenlänge:​0 ​
 +          RX bytes:​4176302 (3.9 MiB)  TX bytes:​201179700 (191.8 MiB)
 +</​code>​
 +===== Installation des vHOST =====
 +Die Installation unseres vHosts nehmen wir am einfachsten mit Untertützung des [[http://​virt-manager.et.redhat.com/​|Virtual Machine Managers]] vor. Dazu Starten wir den VMM((**V**irtual **M**achine **M**anager)) entweder aus dem Anwendungsmenü **Systemtools** bzw. **Systemwerkzeuge**.
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_000.png?​300 |Bild: Photo des Menüpunktes des Virtual Machine Managers}}
 +
 +Starten wir den VMM niich unter dem Account **root** werden wir noch gebeten das entsprechende Passwort einzugeben.
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_001.png?​375 |Bild: Photo des Passwortabfrage beim Virtual Machine Managers}}
 +
 +Alternativ und meist auch schneller direkt von der Konsole, als bereits angemeldeter root((Ich bin root, ich darf das!)):
 +
 +   # virt-manager
 +
 +Mit einem Klick der rechten Maustaste auf unserem Wirt **//​localhost (QEMU))//** starten wir den Dialog zum Anlegen eines neuen virtuellen Rechners (vHOST).
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_002.png?​500 |Bild: Photo "​Neuanlegen eines vHOST" beim Virtual Machine Managers}}
 +
 +Als erstes werden wir nach dem Namen unseres vHOSt gefragt. Hier geben wir den in unseren [[centos:​kvm:​gast1#​ressourcen|Ressourcen]] definierten Namen ein. Da wir von einem Image der Installations-DVD 1 von CentOS 6.0 installieren wollen, lassen wir die Checkbox bei der Option //Loakles Installationsmedium (ISO-Abbild oder CDROM)// und klicken auf die Schaltfläche **[__V__or]**.
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_003.png?​400 |Bild: Photo "​Abfrage des Namens des vHOSTs"​ beim Virtual Machine Managers}}
 +
 +Im nächsten Fenster geben wir dann den Speicherort unseres Installations-Images an. Ferner machen wir Angaben zum //​Betriebssystem//​ und der //​Version//​. Haben wir alle Fragen richtig beantwortet klicken wir hier wieder auf die Schaltfläche **[__V__or]** um zum nächsten schritt zu gelangen.
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_004.png?​410 |Bild: Photo "​Abfrage des Image, OS und Version"​ beim Virtual Machine Managers}}
 +
 +Beim //Schritt 3 von 5// geben wir nun den für die Installation unseres vHOSTs vorgesehenen Arbeistspeicher,​ wie auch Anzahl der der CPUs an - entsprechend unseren [[centos:​kvm:​gast1#​ressourcen|Vorüberlegungen]]. Auch hier geht es mit einem Klick auf die Schaltfläche **[__V__or]** weiter zum nächsten Schritt der Konfiguration.
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_005.png?​400 |Bild: Photo "​Angabe vom RAM und CPU" beim Virtual Machine Managers}}
 + 
 +Beim nächsten Konfigurationsfenster klicken wir nun die Option **__V__erwalten oder anderen Speicher wählen**, damit wir die gewünschten Optionen bei der Auswahl unseres Festplattenimages wählen können. Anschließend klicken wir auf die Schaltfläche **[Du__r__chsuchen ...]**.
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_006.png?​400 |Bild: Photo "​Auswahl des Festplattenimages"​ beim Virtual Machine Managers}}
 +
 +Da wir ein neues Plattenimage anlegen wollen, wählen die die Schaltfläche **[__N__euer Datenträger]** an.
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_007.png?​600 |Bild: Photo "​Auswahl des Festplattenimages/​neuer Datenträger"​ beim Virtual Machine Managers}}
 +
 +Hier geben wir nun dem Festplattenimage einen Namen, wählen das Format des Plattenimages aus und geben an, wieviel Plattenplatz maximal dem vHOST zur Verfügung gestellt wird.
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_008.png?​450 |Bild: Photo "​Auswahl der Details des Festplattenimages"​ beim Virtual Machine Managers}}
 +
 +Im nächsten Fenster wählen wir nun unsere gerade definiertes Images aus und klicken auf die Schaltfläche **[__D__atenträger wählen]**.
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_009.png?​600 |Bild: Photo "​Auswahl des Festplattenimages/​neuer Datenträger"​ beim Virtual Machine Managers}}
 +
 +Zurück auf Schritt 4 von 5 bei der Installation unseres ersten vHOSTs klicken wir nun einfach auf die Schaltfläche **[__V__or]**.
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_010.png?​400 |Bild: Photo "​Auswahl des Festplattenimages"​ beim Virtual Machine Managers}}
 +
 +Beim letzten Fenster der Konfiguration sehen wir dann nochams alle gemachten angaben und haben nun die Möglichkeit noch einmal zurückzugehen und die Konfiguration anzupassen oder zu korrigieren. Damit unser vHOST später auch über das wirt-system ins lokale Netzwerk und/oder Internet kommen kann, belassen wir die belassen wir die Netzwerkeinstellung auf **Virtuelles Netzwerk '​default'​ : NAT** unter der Konfigurationsoption //​Erweiterte Optionen//. Mit einem Klick auf die Schaltfläche **[__A__bschliessen]** stellen wir den vHOST fertig,
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_011.png?​400 |Bild: Photo "​Schritt 5 von 5" beim Virtual Machine Managers}}
 +
 +Anschließend werden wir auf die Konsole unseres vHOST weitergeleitet und können dann wie gewohnt, mit der Installation unseres vHOST weiter fortfahren. ​
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_012.png?​600 |Bild: Photo Konsole des Virtual Machine Managers}}
 +
 +Im Fenster des **virt-manager** können wir die Arbeit unseres ersten vHOST beobachten.
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_013.png?​500 |Bild: Photo des Virtual Machine Managers}}
 +
 +Die Auslastung unseres Wirt-Systemes können wir z.B. mit hilfe von **htop** beobachten.
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_014.png?​375 |Bild: Photo des Fensters htop}}
 +===== vHOST mit Verbindung ins Internet =====
 +Nach Abschluss der Installation können wir nun von unserem ersten vHOST über den Wirt ins Internet.
 +
 +{{ :​centos:​kvm:​virt-manager_015.png?​575 |Bild: Photo des vHOSTs mit Verbindung ins Internet}}
 +====== Links ======
 +  * **[[centos:​kvm:​start|Zurück zum Kapitel >>​Virtualisierung mit Hilfe von KVM, QEMU und libvirt unter CentOS 6<<​]]**
 +  * **[[wiki:​start|Zurück zu >>​Projekte und Themenkapitel<<​]]**
 +  * **[[http://​dokuwiki.nausch.org/​doku.php/​|Zurück zur Startseite]]**
 +
  
  • centos/kvm/gast1.txt
  • Zuletzt geändert: 20.04.2018 10:48.
  • (Externe Bearbeitung)